divingEuropedivingEuropedivingEurope

Die uw-media Webseite „100-beste-tauchreviere“ stellt schon seit vielen Jahren die schönsten Plätze vor, die Taucher besuchen können.
Aber natürlich gibt es immer wieder Tauchziele, die es ebenfalls verdient haben vorgestellt zu werden, aber einfach den 100er-Rahmen sprengen.
Dieser Gedanke war vor rund einem Jahr die Idee für einen Ausbau der Seite – und so … Surely some of you know the website “100 beste tauchreviere” (100 best dive zones). It lists the most beautiful areas for divers world wide.
But of course there are always more places worth to be portrayed, after all does Europe itself has a lot to offer for diving, nevertheless there is no possibility to show them on the above website.
These facts have been the basic ideas for the logical consequence to create…


… bekommt die Internetseite „100-beste-tauchreviere“ als logische Konsequenz Anfang nächstes Jahr informativen Zuwachs:

divingEurope

Tauchen in Europa wird unserer Meinung nach eine immer größere Rolle spielen. Wir (das sind Frank Schneider und Paul Munzinger – zwei alte Tauchhasen und Profi-Fotografen, -Journalisten und seit 30 Jahren auf Tauchstation) wollen mit dem Ausbau der 100-beste-tauchreviere brandaktuell und sehr umfangreich die optimalen Tipps zum Tauchen in Europa vorstellen.

Europa ist zwar kein eigener Kontinent, denn er hängt mit Asien zusammen. Vielmehr bezieht sich der Name auf Aspekte wie Politik, Wirtschaft und Kultur. Gerade von Letzterem bietet Europa einiges. Und: hier steht die Wiege des Tauchsports!
Im östlichen Mittelmeer finden wir in Kroatien, Griechenland und der Türkei viel Archäologisches. Fantastische Wracks sieht man in Südfrankreich, Malta und Italien. Die UW-Flora und Fauna im westlichen Mittelmeer ist wirklich top, aber auch in den anderen Regionen eine hochinteressante Augenweide. Das gilt nicht zuletzt auch für die atlantischen Tauchgebiete Europas, die Azoren, Kanaren und Madeira.

In der Nord- und Ostsee ruhen ebenfalls eine Menge rostender Schiffsriesen und hier steht Aland an erster Stelle. Nur ist`s da tiefer, trüber und kälter. Apropos Kälte: Auch Grönland, Norwegen oder England sind mehr als eine Tauchreise wert.

Zu guter Letzt darf man natürlich auch das Süßwasser mit tollen Quellen, Seen und Flüssen nicht vergessen.

Die Wahrheit ist: Europas Unterwasserwelt ist irre farbig und lockt mit einem Sack voll Tauchabenteuern. Es gibt also auch „bei uns“ genügend zu entdecken.

 
diving Europe
a new media as an extension of “100 beste tauchreviere”:

diving Europe

In the future, diving in Europe will get a more and more important value, so we believe. We, that is my friend and colleague Paul Munzinger and me. Both journalists and professional (underwater) photographers and each travelling the Seven Seas for more than 30 years. Our goal is to present destinations from Norway to the south of the Mediterranean and tell what culture, land and people have to offer besides the fantastic possibilities under water.

Europe has a lot to offer and is a safe continent for travellers. Last not least it is here, where we will find the origin of recreational or sport diving.
In the eastern Mediterranean there are Croatia, Greece and Turkey with their archaeological aspects. In Italy and France you find colourful corals, interesting caves and fantastic wrecks. Like there we find protected marine areas with huge groupers, lobsters, scorpionfish, anthias, nudibranchs, octopus and sepias and many more species in Spain, too. And think of the Canary Islands and Madeira in the Atlantic.
Not to forget: Greenland, the North Atlantic, England, Ireland, Norway, Denmark, Sweden and the Baltic Sea is Europe as well as the lakes, springs and rivers one finds in the Alpes.

The truth is: Europe under water is amazing colourful and has a lot to surprise the scuba divers!

divingEurope 1|2015 is coming out in January.